Weihnachten im Schuhkarton 2016 - Rückblick

460 Schuhkartons machen sich auf die Reise

Alle Hände voll zu tun hatte an zwei Tagen im November eine große Schar freiwilliger Helferinnen und Helfer um Leiterin Klara Lüken, um die abgegebenen Schuhkartons zu überprüfen und noch weitere zu packen. Die Kartons waren weihnachtlich beklebt und mit viel Liebe gefüllt. Selbstgestrickte Pullis und Socken, Mützen, Schals und Handschuhe, Teddies, Puppen, Autos, Mädchentaschen, kleine Spiele, Süßigkeiten, Kamm, Zahnbürste und Zahnpasta und vieles mehr – es ist erstaunlich, wie viele Dinge in einen Schuhkarton hineinpassen. Einiges musste herausgenommen werden, wenn nämlich Süßes Gelatine enthielt, das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht eingehalten oder gebrauchte Sachen eingepackt wurden. Die letzteren Sachen werden gegen eine Spende in der Gemeinde abgegeben. Kleider und sonstige Dinge leitet Klara Lüken an den Verein „Helfende Hände“ weiter, so dass nichts verloren geht. Zum Schluss wurden alle Kartons in große Kisten gepackt und für die Reise fertig gemacht. Eine Speditionsfirma holt diese nun ab und dann gehen sie zu Kindern nach Bulgarien, in die Mongolei, in die Republik Moldau, nach Rumänien, Polen, Slowakei, Ukraine, Weißrussland usw.

Nachdem im vergangenen Jahr 400 Päckchen zusammen kamen, sind es in diesem Jahr 460 geworden. Eine stattliche Zahl. Und jeder Karton macht in der Advents- und Weihnachtszeit ein Kind glücklich. Beim Packen haben wir uns oft vorgestellt, wie die Kinder staunen und sich freuen, wenn sie vielleicht einmal in ihrer Kindheit ein solches Päckchen haben dürfen und dann die vielen kleinen Kostbarkeiten sehen.

Ester Preda (24), ehrenamtliche Mitarbeiterin in Rumänien schreibt:
„Die Schuhkartonverteilung vor 13 Jahren löste etwas in mir aus. Das unverhoffte Empfangen eines Geschenks führte von der Freude über die eingepackten Dinge zum Staunen über die Liebe Gottes. Heute darf ich selbst daran mitwirken, andere Kinder damit bekanntzumachen.“

Möge es noch vielen anderen Kindern so gehen. Danke dafür an alle, die gepackt oder gespendet haben.

Gertrud Taaken

Orange - Familienfreizeit 2016

Orange-Familienfreizeit

Kontakt

EmK Neuschoo
Franz-Klüsner-Weg 7
26487 Neuschoo

Telefon: 04975 504
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!